#Shape: Die A-Linie - Fließend oder ausgestellt?

Brautkleider in A-Line: die eleganteste Art, vor den Altar zu treten

Dir schwebt zur Hochzeit ein wunderschönes Kleid in A-Linie vor? Zu diesem Entschluss können wir dich nur beglückwünschen, denn A-Linienkleider sind elegant, verführerisch und sehr feminin. Ein Brautkleid in A-Linie zaubert eine wundervolle Silhouette und kann mit den unterschiedlichsten Ausschnittvarianten designt werden. A-Linie steht jeder Frau, auch Bräute von kleiner Statur können diese Modelle sehr gut tragen. Schau dir unsere herrlichen Brautmodentrends an und entscheide dich in aller Ruhe, welchem Kleid du den Vorzug gibst. Alle sind herrlich verführerisch.

Stella York 6886

Das A-Linienkleid mit Hart-Tüll: für ganz viel Volumen

Tüll ist der Klassiker unter den Brautkleiderstoffen und aufgrund seiner leichten Durchsichtigkeit sehr beliebt. Tüll gefällt durch seine netzartige Optik, hat aber auch stabilisierende Eigenschaften. Insbesondere bei der Brautmode wird Hart-Tüll als Unterstoff auch deshalb bevorzugt, weil er den Rock voluminöser erscheine lässt. So kann der eigentliche Kleiderstoff leichter in der gewünschten Form drapiert werden. Bei A-Linien-Kleidern ist es das große A. Ohne den Tüll darunter würde das Kleid eng am Körper anliegen. Der Rock könnte nicht so weit ausgestellt sein, wie es die A-Linie eigentlich vorgibt. Der Rock bauschig und behält seine Form.

Stella York 7203

Get the Look: Brautkleid Stella York 7203

Dieser Traum in Tüll ist der der Inbegriff raffinierter Verführung und macht dich umgehend zur Märchenprinzessin. Das glamouröse Brautkleid ist ein typisches A-Linien-Kleid, dessen Stil auf der ganzen Linie überzeugt. Das durchsichtige, spitzenbesetztes Oberteil betont dein Dekolletee´ mit herzförmig zulaufendem Schnitt und lenkt den Blick zugleich auf den weiten Ballown-Rock in A-Linie. Es wird von perlenbesetzten Trägern gehalten, die deine Schulterlinie unterstreichen und den feminin-jugendlichen Look repräsentieren. Die grafischen Spitzen mit ornamentalen Mustern verlaufen vom offenen V-Ausschnitt über die Seiten zum Rücken hin und bieten aus jeder Perspektive einen atemberaubenden Anblick. Der ausladende Rock aus geschichtetem Tüll schließt mit einer paillettenbestickten Tülllage ab, die federleicht wirkt und dem Kleid trotzdem Stabilität gibt.

Klassik Brautkleid Stella York 7012

Der Reifrock und seine Spielarten: Wann ist welche Form sinnvoll?

Reifröcke gibt es in Einer-, Zweier- und Dreiervariation. Bei vielen Brautkleidern steht es dir sogar frei, sie mit oder ohne Reifrock zu tragen. Auch wenn es nicht unbedingt notwendig wäre, raten wir dir bei einigen Modellen grundsätzlich zum Reifrock. Oft ist es erst der Reifrock, der die ganze Schönheit des Kleides zur Geltung bringt.

Stella York 7083

Volle Bewegungsfreiheit durch unterschiedliche Reifenanzahl

Der Reifrock hat die Aufgabe, Abstand zwischen Bein und Stoff zu schaffen und das Kleid bauschig aufzustellen. Bei A-Linien-Kleidern mit viel Hart-Tüll bietet es sich an, einen Reifrock zu tragen, denn er hält die ganze Stoffmasse von den Beinen fern. Wie weit der Rock ausgestellt sein soll, liegt ganz in deinem eigenen Ermessen. Dementsprechend wählst du einen Rock mit 1, 2, 3 und manchmal sogar mehr Ringen. Falls du dein Traumkleid mit Hart-Tüll gefunden hast, dich aber am Volumen störst und keinen Reifrock tragen möchtest, ist das kein Problem. Wir können ganz leicht eine Lage Hart-Tüll entfernen, sodass die ganze Silhouette fließender wird. Zusammen mit der Schneiderin entscheidest du dich für einen Schnitt, der deinem Stil entspricht und dir am besten gefällt.

Stella York 7086

Ein fließendes Kleid in A-Linie: leichter Stand auch ohne Hart-Tüll

Diese leicht ausgestellten Kleider sind die Lieblinge jedes Brautmoden-Designers. Von schwerer Seide bis zu zartem Chiffon können bei diesem Schnitt unterschiedliche Materialien eingesetzt werden. Man erkennt zwar die Form des Rockes, der ist aber nicht so weit ausgestellt wie bei einem Kleid mit Hart-Tüll. Trotzdem besitzt ein solches Kleid alles zur Inszenierung eines atemberaubenden Auftritts. Viele Designer verwenden Schnitte, die den Brautkleid-Rock in sanfte Wellen legen. Die wellenförmige Stoffverteilung schafft ein extrem feminines Brautkleid. Der Stoff fällt wunderbar natürlich, aber immer noch mit einer gewissen Dramatik. In einem solchen Kleid ist dir die volle Aufmerksamkeit sicher. Andere Designer bearbeiten den Stoff in auffälligen Lagen und bestickten ihn mit Perlen, Pailletten und glitzernden Elementen. Das gibt dem Stoff mehr Substanz und Festigkeit, so dass stabilisierender Tüll gar nicht mehr nötig ist.

Essense of Australia D2840

Get the Look: Brautkleid Essense of Australia D2840

Dieses atemberaubende Brautkleid mit tiefem V-Ausschnitt setzt ganz auf weibliche Ausstrahlung. Es begeistert mit einer gelungenen Mischung aus Romantik und Sexieness. Das spitzenbesetzte Oberteil formt ein dezent durchsichtiges Mieder in mehreren Lagen, deren Spitzen sich über die Taille hinaus fortsetzen. Der herzförmige Ausschnitt betont das Dekolleté und ist mit zahlreichen Perlen besetzt. Der Rock ist seitlich bis auf eine zarte Tüllschicht offen und gibt den Blick auf das Bein frei. Ein weiteres Highlight ist das tiefe Rücken-Dekolleté.

Du hast dich in dieses Kleid verliebt, möchtest aber mehr Volumen haben? Kein Problem, denn wenn diese A-Linie geschneidert wird, besteht immer die Möglichkeit, einen Reifrock mit einzuarbeiten, der das Kleid bauschiger wirken lässt.

Stella York 6758

Herrlich fließende A-Linie mit Soft-Tüll

Du wünschst den großen Auftritt á la Hollywood? Dann ist ein Modell mit Soft-Tüll genau das Richtige. Der Unterschied zu A-Linien-Kleider mit stabilem Stand im Rock besteht darin, dass Soft-Tüll wunderbar weich ist und ein sehr angenehmes Tragegefühl erzeugt. Ein solches Kleid ist sehr feminin und romantisch. Es fließt sanft von der Taille herab und umspielt deine Beine, ohne anzuliegen. Doch auch dieser Stoff bekommt seine Stabilität nicht von alleine.

Stella York 7135

Get the Look: Brautkleid Stella York 7135

Ein Oberteil aus Organza, verziert mit großen Blüten aus Spitzenapplikationen, ist das Highlight dieses umwerfend schönen Kleides. Der tiefe geschwungene Ausschnitt wurde hier mit Illusionstüll maskiert, was sehr verführerisch wirkt. Zu den Schultern hin werden die zarten Träger schmaler und münden in einem geteilten, mit Perlen bestickten Doppelträger, der über den Rücken verläuft. Der wunderschöne Faltenwurf des Rockes mit kurzer Schleppe erinnert an eine römische Statue aus der Antike. So göttlich kann ein Hochzeitsoutfit sein!

Du bist von diesem Kleid begeistert, wünscht dir aber mehr Volumen? Da das Kleid nur aus wenigen dünnen Lagen Stoff besteht, raten wir dir davon ab, hierzu einen Reifrock zu kombinieren. Am besten, du probierst das Kleid in unserem Store einfach an und testest, wie es mit oder ohne Reifrock wirkt. Es könnte sein, dass man unter einem fließenden A-Linien-Kleid den Reifrock erkennt, denn der Ring wäre weiter ausgestellt als das Kleid. Dieser Effekt würde die Harmonie des Gesamtbildes stören, was wir natürlich nicht möchten.

16. Dezember 2020 - hochzeitsrausch
calendar-icon Termin vereinbaren
Berlin
Telefon:
+49 30 40633785
Öffnungszeiten:
Mo – Fr: 11:00h bis 19:00h
Di: geschlossen
Sa: 9:00h bis 19:00h
Frankfurt am Main
Telefon:
+49 69 75005660
Öffnungszeiten:
Mo – Fr: 11:00h bis 19:00h
Di: geschlossen
Sa: 9:00h bis 19:00h
Köln
Telefon:
+49 221 16867897
Öffnungszeiten:
Mo – Fr: 11:00h bis 19:00h
Di: geschlossen
Sa: 9:00h bis 19:00h
Wiesbaden
Telefon:
+49 611 20593399
Öffnungszeiten:
Mo – Fr: 11:00h bis 19:00h
Di: geschlossen
Sa: 9:00h bis 19:00h
<