Hochzeit Checkliste Teil 2: 10 – 8 Monate vor der Hochzeit: wichtige Dokumente beantragen

Ja, es scheint ihr habt noch unendlich viel Zeit. Doch die nächsten Wochen und Monate vergehen wie im Flug und es gibt noch so viel zu erledigen. Jetzt ist ein guter Zeitpunkt alle notwendigen Dokumente und Papiere bei den Ämtern zu beantragen. So ist zum Beispiel eine Taufbescheinigung bei allen kirchlichen Trauungen Pflicht. Eine Bescheinigung über die standesamtlich Trauung muss heute jedoch nicht mehr vorgezeigt werden, um kirchlich heiraten zu können. Hier ist zum Glück alles etwas einfacher geworden.

Checke unbedingt, ob Reisepass und Personalausweis noch gültig sind. Soll die Trauung in einer fremden Kirche stattfinden? Dann benötigst Du zum Beispiel die Einwilligung des ortsansässigen Pfarrers für die katholische Trauung an eurem Wunschort. Denke dran, dass sich die Bearbeitung in Ämtern und kirchlichen Institutionen schon mal ein paar Wochen hinziehen kann. Das macht schon mal nervös. Also, alles was Du jetzt auf Deiner Hochzeitscheckliste abhaken kannst, umso besser.

Liste für Deine Hochzeitsplanung: To-dos 10 Monate bis 8 Monate vorher

1. Zur kirchlichen Trauung anmelden:

  • melde die kirchliche Trauung an
  • wähle einen Pfarrer oder Theologen aus, der euch traut (Wer kennt euch als Paar schon? Wen findet ihr beide sympathisch? Traugespräch vereinbaren)
  • spreche unbedingt auch über die Musik während der Zeremonie (Hochzeitssänger, Gospelchor, Orgelspiel, Lieblingslieder etc.)
  • überlege, ob Du ein individuelles Kirchenheft gestalten möchtest (Kirchenlieder, Bibelverse, Sprüche, Bilder), welches in der Kirche für die Gäste ausgelegt wird

 

2. Trauringe aussuchen:

  • wie hoch ist das Budget für die Trauringe?
  • breite oder eher filigrane Ringe? Welche Ringart passt zu euch?
  • Gravur: Name, Kosename, Spruch, Hochzeitsdatum oder Fingerabdruck?
  • im Trend liegen Weißgold, Roségold und Gelbgold
  • oder lieber die Eheringe selber schmieden? (sicher gibt es Goldschmiedekurse auch in Deiner Nähe)

 

3. Tanzunterricht nehmen:

  • damit Du beim Hochzeitstanz königlich über das Parkett schwebst
  • Tanzschulen in Deiner Nähe bieten Kurse speziell für Hochzeitspaare an vielleicht haben andere Bräute Empfehlungen für Dich
  • für noch mehr Spaß gleich die Trauzeugen mit zu den Kursen nehmen und lustige Abende verbringen

 

4. Hochzeitsauto aussuchen und reservieren:

  • romantische Hochzeitskutsche oder kultiger VW-Bus für die Fahrt von Standesamt oder Kirche zur Location?
  • passend zum Hochzeitsmotto wählen oder nach einem gemeinsamen Erlebnis
  • witzig wird es mit Tandem oder Schubkarre
  • gerade für Hochzeiten am Wochenende sind die schönsten Autos lange im Voraus ausgebucht
  • wer soll das Hochzeitsauto fahren und kümmert sich um die Rückgabe an den Vermieter? (Trauzeugen, Geschwister, Freunde)

 

5. Hochzeitsfotograf beauftragen:

  • hole Dir online Inspiration von anderen Hochzeitsbildern, die Dir richtig gut gefallen und zum Stil Deiner Hochzeit passen
  • lass Dir vom Fotografen einige Beispiele von authentischen Paaraufnahmen zeigen (andere Hochzeiten, Familienfeiern, etc.)
  • passt die Stimmung auf den Bildern zu Deinen Vorstellungen?
  • wünschst Du Dir eine komplette Hochzeitsreportage oder einzelne Aufnahmen (Gratulation, Empfang, Party, Spiele, etc.)
  • welche professionelle Ausstattung ist vorhanden (Drohnenflug?)
  • Honor und Budget im Vorfeld unbedingt klären
  • können auch Videos gedreht werden? (sonst Videografen beauftragen)
  • Aufwand für eine evtl. Nachbearbeitung der Bilder einkalkulieren

 

6. Hochzeitsanzug für den Bräutigam aussuchen:

  • Smoking oder Frack?
  • sollte zu Figur und Statur des Bräutigams, farblich zu Deinem Brautkleid und natürlich den Wetterverhältnissen passen
  • möglichst knitterarme Anzüge bevorzugen
  • Auswahl gemeinsam mit Eltern und/oder Trauzeugen
  • sich von einem erfahrenen Herrenausstatter beraten lassen
  • die Investition in einen hochwertigen Hochzeitsanzug lohnt sich (kann später zu weiteren festlichen Anlässen getragen werden)
  • auch an weitere Accessoires wie Krawatte, Gürtel, Socken, Einstecktuch sowie Manschettenknöpfe denken

 

7. Sich Ideen für die Blumendeko holen:

  • lass dich von Hochzeitsmagazinen inspirieren
  • notiere Dir Deine Lieblingsblumen und -farben, welche Blumen passen in Dein Farbthema und zum Stil der Hochzeit?
  • Du benötigst frische Blumen für Kirche, Standesamt, den Festsaal, als Tischdeko, fürs Hochzeitsauto, als Brautstrauß, für Blumenmädchen und evtl. Brautjungfern
  • vereinbare erste Beratungsgespräche bei Floristen in Deiner Nähe und lass Dir einige Beispiele von anderen Hochzeiten zeigen

Unser persönlicher Herzens-Tipp:

Imposante Kirchen versprühen schon von alleine eine festliche Stimmung. Aber auch kleine Kapellen auf dem Land haben einen unwiderstehlichen Charme und lassen sich traumhaft schön dekorieren. Sie eignen sich ideal für Hochzeitsgesellschaften mit einer überschaubaren Gästeanzahl. Einige liegen in unmittelbarer Nähe zu romantischen Hochzeitslocations. Perfekt für eine Märchenhochzeit mit auswählten Lieblingsmenschen!

23. Januar 2020 - hochzeitsrausch
Termin vereinbaren
Berlin
Telefon:
+49 30 40633785
Öffnungszeiten:
Mo – Fr: 11:00h bis 19:00h
Di: geschlossen
Sa: 10:00h bis 18:00h
Frankfurt am Main
Telefon:
+49 69 75005660
Öffnungszeiten:
Mo – Fr: 11:00h bis 19:00h
Di: geschlossen
Sa: 10:00h bis 18:00h
Köln
Telefon:
+49 221 16867897
Öffnungszeiten:
Mo – Fr: 11:00h bis 19:00h
Di: geschlossen
Sa: 10:00h bis 18:00h
Wiesbaden
Telefon:
+49 611 20593399
Öffnungszeiten:
Mo – Fr: 11:00h bis 19:00h
Di: geschlossen
Sa: 10:00h bis 18:00h
<