Der richtige Ausschnitt setzt Dein Dekolleté perfekt in Szene

In diesem Beitrag zeigen wir dir welche Arten von Brautkleider-Ausschnittsformen es bei unseren wunderschönen Traumkleidern gibt. Du wirst erstaunt sein, wie viele unterschiedliche Arten von Ausschnitts-Möglichkeiten es gibt. Für jeden Typ Braut ist ein passender Ausschnitt mit dabei. Tauche ein in die Welt der Brautkleider-Ausschnitte und Dekolletés und finde dein Traumkleid von unseren internationalen Top-Brands.

 

Herzausschnitt: Romantik pur für jede Figur

Ob Meerjungfrau, A-Linie oder Empire-Brautkleid: Mit einem Herzausschnitt sorgst du für einen magischen, romantischen Auftritt. Das Schöne an dieser Form der Linienführung ist, dass sie einfach jeder Figur schmeichelt. Eine große Oberweite wird durch die beiden um spielenden Bögen perfekt in Form gebracht und gestützt, ein eher kleiner Busen gewinnt optisch an Fülle. Schöner Nebeneffekt: Der Herzausschnitt setzt eine Kette perfekt in Szene.

Ein V-Ausschnitt macht optisch schlank

Ein absoluter Alleskönner, mit dem Du ganz leicht von kleinen Schwachzonen ablenken kannst, ist der klassische V-Ausschnitt. Er lässt breite Schultern schmaler oder einen kurzen Oberkörper länger wirken. Dieser Effekt ist umso intensiver, je tiefer der V-Ausschnitt ausfällt. Er ist zudem bestens geeignet, um ein rundliches Gesicht auszugleichen. Je nachdem, wie tief der Ausschnitt angesetzt ist, täuscht er wunderbar über eine zu starke Oberweite hinweg, indem er den Blick auf den Hals fokussiert. Empfindest Du Dich als mollig, bist Du mit einem V-Ausschnitt – womöglich in Neckholder-Ausführung und mit klarer Schnittform – auf der sicheren Seite.

Der U-Boot Ausschnitt gleicht kleine Schwachstellen elegant aus

Elegant bis hin zu mondän kann ein Brautkleid mit dieser geraden Ausschnittform ausfallen. Was schon beim kleinen Schwarzen für einen großen Auftritt sorgt, gelingt ebenso ganz in Weiß! Wir empfehlen den U-Boot Ausschnitt vor allem Bräuten mit starken Hüften und schmalen Schultern, weil er dieses Ungleichgewicht wunderbar ausgleicht. Ist deine Oberweite eher klein, wirkt sie in einem entsprechenden Brautkleid größer, weil die Stofflänge zwischen Hals und Taille Fülle vortäuscht. Generell lässt ein U-Boot Ausschnitt den Schulterbereich breiter wirken. Eine Hochsteckfrisur bringt diese Variante, die wenig Haut zeigt und dennoch sexy ist, besonders gut zur Geltung!

Carmen-Ausschnitt: Statement mit Temperament

Unbedeckte Schultern sind das Attribut dieser Ausschnittform. Weil du in diesem Brautkleid viel Haut zeigst, muss es richtig gut sitzen. Dieser nahezu waagerecht verlaufende Ausschnitt wirkt besonders anmutig und aufregend, wenn du deinen Hals, die Schultern und die Oberarme hervorheben möchtest. Stärkere Hüften und etwas Bauch tun der temperamentvollen Aussage des Carmen-Ausschnittes keinen Abbruch. Wichtig: Deine Haut sollte ebenmäßig und streifenfrei gebräunt sein, um den energievollen, stimmigen Gesamteindruck nicht zu schmälern.

Neckholder-Kleider unterstreichen die Ausstrahlung

Äußerst feminin und sehr beliebt geben sich im Nacken gehaltene Brautkleider. Prinzipiell machst du mit einem solchen Ausschnitt alles richtig, denn er steht nahezu jeder Braut. Möchtest du üppige Kurven betonen, ist ein Neckholder sowieso die richtige Wahl. Möchtest du etwas größer wirken, können wir ebenso zum streckenden Neckholder raten. Eine große Oberweite bringt er elegant und sicher in Form, wobei dann die Träger nicht zu schmal sein sollten. Nur bei allzu kräftigen Oberarmen raten wir von dieser schulterfreien Ausschnittvariante ab. Fließende Stoffe, die gut kleine Pölsterchen kaschieren, machen das Neckholder-Kleid besonders stilvoll und verführerisch.

One-Shoulder für die Göttin in Dir

Eine Schulter nackt, die andere bedeckt – diese Ausschnittform ist edel und extravagant, ein Modetrend, der schon in der Antike gut ankam. In diesem Brautkleid wird die weibliche Silhouette schmeichelhaft umspielt, darum passt sie generell zu jeder Figur. Auch eher breite Schultern und schmale Hüften profitieren von diesem Style. Die Asymmetrie in Verbindung mit etwas nackter Haut von Schulter, Schlüsselbein und Hals sendet Reize aus, die Dich auch ohne tiefes Dekolleté zur Göttin des Tages machen.

Hochgeschlossen für einen eleganten Look

Bei dieser Form des Dekolletés zeigst du selbiges nicht und ziehst dennoch die Blicke auf dich. Ein hochgeschlossener Ausschnitt strahlt viel Eleganz aus, er findet sich daher gerne bei schlichten Brautkleidern aus glatten Stoffen. Wenn du einen eher kurzen Oberkörper hast, kannst du mit einem hochgeschlossenen Kleid ein paar Zentimeter dazu mogeln, weil das Kleid insgesamt länger erscheint. Bräute mit großer Oberweite sollten wissen, dass sie mit diesem Style ihre Brust betonen. Ein Kompromiss zwischen hochgeschlossen und dekolletiert ist beispielsweise mit transparentem Stoff oder Tattoo Spitze möglich; beides verhüllt auf verführerische Weise und wirkt dennoch äußerst elegant. Ein im vorderen Teil hochgeschlossen gearbeitetes Kleid kann zudem mit einem Rückendekolleté zum reizvollen Blickfang werden.

Bandeau - ein Streifen Stoff, der es in sich hat

Gerade geschnitten – eben wie ein breites Band – ist der Bandeau-Ausschnitt für jede Figur geeignet. Nur wenn Du sehr breite Schultern hast, raten wir von diesem Ausschnitttyp ab. Ein Bandeau kommt in der Regel ohne Träger aus, darum muss er absolut gut sitzen, was oft durch eingearbeitete Korsagestäbchen erreicht wird. Einen Bandeau, besser gesagt einen Stoffstreifen, trugen übrigens schon die Römerinnen, lange bevor es den Büstenhalter gab. Der Bandeau-Ausschnitt ist sexy und apart, obwohl er keine tiefen Einblicke gewährt.

Rundhals (TShirt) -Ausschnitt: Einer für alle

Klassisch und unaufgeregt und dennoch in zahlreichen verschiedenen Ausführungen individuell für jeden Style passend steht ein Rundhals-Ausschnitt einfach jeder Braut. Romantisch umrahmt von Spitze oder schlicht und hochgeschlossen zaubert er ein vorteilhaftes Dekolleté. Bei üppiger Oberweite oder einem breiten Oberkörper solltest du dich für einen großzügig angelegten Rundhals-Ausschnitt entscheiden, zumal dazu eine schöne Kette gut zur Geltung kommt. Tipp: Erscheint dir ein runder Ausschnitt als zu brav, schau dir ein Brautkleid mit kombiniertem Rückenausschnitt an.

12. Juli 2020 - hochzeitsrausch
Termin vereinbaren
Berlin
Telefon:
+49 30 40633785
Öffnungszeiten:
Mo – Fr: 11:00h bis 19:00h
Di: geschlossen
Sa: 10:00h bis 18:00h
Frankfurt am Main
Telefon:
+49 69 75005660
Öffnungszeiten:
Mo – Fr: 11:00h bis 19:00h
Di: geschlossen
Sa: 10:00h bis 18:00h
Köln
Telefon:
+49 221 16867897
Öffnungszeiten:
Mo – Fr: 11:00h bis 19:00h
Di: geschlossen
Sa: 10:00h bis 18:00h
Wiesbaden
Telefon:
+49 611 20593399
Öffnungszeiten:
Mo – Fr: 11:00h bis 19:00h
Di: geschlossen
Sa: 10:00h bis 18:00h
<